Entdecken Sie den Urdonautalsteig

Zubringer von / nach Neuburg a.d. Donau

Ein Besuch Neuburgs bietet sich nicht nur aufgrund seiner zahlreichen Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten als lohnenswerter Abstecher vom Urdonautalsteig an. Vor allem das an der Donau gelegende und weithin sichtbare Residenzschloss stellt Neuburgs Hauptattraktion dar und ist sicher einen Besuch wert.

Günstig an der Bahnlinie Ingolstadt - Donauwörth gelegen, kann Neuburg auch als idealer Einstieg für eine Wanderung am Urdonautalsteig gewählt werden. Von der Elisenbrücke nahe des Residenzschlosses führt ein Zubringer an der Donau entlang zur Staustufe Bittenbrunn. Zunächst auf dem Donaudamm, später im schattigen Wald, erreicht man so den Einstieg zum Urdonautalsteig in einer knappen Wanderstunde ohne nennenswerte Steigungen.

Auf Höhe der Abzweigung zur Alten Burg finden sich zur weiteren Orientierung mehrere Wegweiser. Über die Alte Burg geht es am Urdonautalsteig in Richtung Oberhausen, mit einer Überquerung der Donau an der Staustufe Bittenbrunn geht es dagegen in Richtung Bergen weiter.



Tel.:
WANDERSTRECKE: 3,2 km
GEHZEIT: ca. 1 Stunde
START: Neuburg, Elisenbrücke
ZIEL: Abzweigung Alte Burg, Staustufe Bittenbrunn
STEIGUNGEN/GEFÄLLE: 5 m / 3 m